Registrierungssystem für neue TLDs ist offline

Die Icann kämpft seit einigen Tagen mit einem Softwarefehler im Registrierungssystem für die neuen, generischen Top Level Domains. Der Start der neuen TLDs verzögert sich also.
23. April 2012

     

Im vergangenen Sommer hat die Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) die Einführung neuer generisches Top Level Domains (gTLDs) beschlossen (Swiss IT Magazine berichtete). Seit Mitte Januar wurden wie geplant Anträge interessierter Unternehmen, Organisationen und Körperschaften entgegen genommen. Eigentlich wäre das Anmeldefenster unterdessen, ganz genau am 12. April, abgelaufen. Infolge eines Softwarefehlers hat die Icann allerdings das Registrierungssystem kurz vorher offline nehmen müssen. Anscheinend war es in einigen Fällen möglich, Daten von Mitbewerbern einzusehen.

Ende letzter Woche wollte man das System wieder in Betrieb nehmen, doch die Probleme konnten noch nicht gelöst werden, wie die Icann am Freitag mitteilte. Neue Informationen sollen am 27. April folgen. Der gesamte Prozess und die Inbetriebnahme der neuen TLDs verzögert sich damit um einen weitere Woche und auf unbestimmte Zeit.


Alles was Sie zu den neuen gTLDs wissen müssen, erfahren Sie im Artikel "Chancen und Risiken von gTLDs", der in der März-Ausgabe des "Swiss IT Magazine" erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken! Und an dieser Stelle finden Sie den Artikel natürlich auch online. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Chancen und Risiken von gTLDs

4. März 2012 - Von Matthias Ebneter

Noch rund einen Monat können sich Unternehmen und Organisationen um eine neue, generische Top Level Domain bewerben. Wir zeigen, was dabei zu beachten ist.

Zürich erhält Schlüssel zum Schutz des Internets

22. Juni 2011 - Neben Singapur und Kalifornien wird die ICANN im September in der Schweiz zusammen mit Switch einen von drei neuen Servern in Betrieb nehmen, die wertvolle, kryptographische Schlüssel des neuen Sicherheitsprotokolls DNSSEC beherbergen.

Neue Top Level Domains – eigene Endungen für Firmen

21. Juni 2011 - Die Internet-Regierung Icann plant die Einführung neuer Top Level Domains – Endungen wie .microsoft oder .schweiz werden möglich.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER