Googles Cloud-Speicherdienst bald am Start

Googles Cloud-Speicherdienst bald am Start

9. Februar 2012 - Wie das "Wall Street Journal" berichtet, steht Googles Cloud-Storage-Dienst mit Namen Drive kurz vor der Fertigstellung und könnte schon bald an den Start gehen. Beim Preis und der zur Verfügung gestellten Speicherkapazität sollen die User besser fahren als bei der Konkurrenz.
Google wird innert den nächsten "Wochen oder Monaten" mit dem hauseigenen Cloud-Speicherdienst namens Drive an den Start gehen, dies will das "Wall Street Journal" erfahren haben. Der Service wird wie bei den meisten Konkurrenzangeboten auch in einer Gratis-Version mit begrenztem Speichervolumen zur Verfügung gestellt werden. Wer mehr Speicherkapazität benötigt, wird zur Kasse gebeten. Wie gross dieses kostenlose Speichervolumen ausfallen wird und wie sich das Pricing gestaltet, darüber schweigt sich das Wirtschaftsblatt aus. Dagegen will man in Erfahrung gebracht haben, dass die Preise tiefer als bei der Konkurrenz sein sollen und auch das kostenlos verfügbare Speichervolumen grösser sein soll.

Googles Pläne, einen Online-Storage-Dienst zu etablieren sind nicht neu: Bereits vor sechs Jahren hätte ein ähnliches Projekt mit der Bezeichnung "GDrive" ins Leben gerufen werden sollen, doch ein Launch ist nie erfolgt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER