Swisscom setzt auf Solarenergie

Swisscom setzt auf Solarenergie

30. September 2011 - Swisscom hat eine neue Solaranlage auf der Sendestation in Celerina in Betrieb genommen und verdreifacht damit seine Eigenproduktion an Sonnenstrom.
(Quelle: Swisscom)
Wie Swisscom in einer Medienmitteilung schreibt, hat der Telco eine Solaranlage auf der Sendestation in Celerina in Betrieb genommen. Dies ist die sechste Photovoltaikanlage des Unternehmens, die zweite auf einer Radio- und Fernsehstation. Die neue Engadiner Solaranlage soll etwa 71'000 Kilowattstunden im Jahr produzieren, was dem Jahresverbrauch von 20 Schweizer Wohnungen entspricht. So kann Swisscom seine Eigenproduktion von Sonnenstrom laut eigenen Aussagen fast verdreifachen.

Seit 2010 setzt Swisscom ausschliesslich auf erneuerbare Energien, insbesondere auf Wind- und Sonnenstrom. Das Unternehmen soll zurzeit weitere Möglichkeiten für die Inbetriebnahme von Photovoltaikanlagen auf Sendestationen prüfen.

(vs)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER