VTX entbündelt Glasfaser

VTX entbündelt Glasfaser

7. September 2011 - Nach der Entbündelung der Kupferanschlüsse geht es nun an die Glasfaser: Provider VTX bietet Kunden auf dem Genfer Glasfasernetz bereits entsprechende Angebote an.
VTX entbündelt Glasfaser
(Quelle: Reichle und De-Massari)
Der Schweizer Internet-Service-Provider VTX bietet auf dem Genfer Glasfasernetz, das aktuell von Swisscom und den Genfer Elektrizitätswerken SIG gebaut wird, gemäss eigenen Angaben als erster ISP in der Schweiz überhaupt eine entbündelte Glasfaserleitung an. Das heisst: VTX bindet die Anschlüsse seiner Kunden über eine bei Drittanbietern gemietete sogenannte "dark fiber" direkt an ihre eigene Infrastruktur an. Kunden sollen dadurch von höheren Übertragungsgeschwindigkeiten zu günstigeren Preisen profitieren. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER