ETH und Microsoft machen Barrelfish zu Open Source

ETH und Microsoft machen Barrelfish zu Open Source

12. Juli 2011 - Das Multicore-Betriebssystem Barrelfish, das Microsoft zusammen mit der ETH Zürich entwickelt hat, steht nun unter einer Open-Source-Lizenz.
Die neue Version des Multicore-Betriebssystems Barrelfish/, welches Microsoft Research und die Systems Group der ETH Zürich entwickelt haben, steht unter der MIT-Open-Source-Lizenz. Das weitestgehend Hardware-unabhängige, experimentelle OS ist für Plattformen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Prozessoren entwickelt worden. Man wolle herausfinden, wie man ein Betriebssystem für kommende Multi-Core-Systeme strukturieren müsse, wie es auf der Projekt-Webseite heisst. Angetrieben werde man von zwei aktuellen Trends. Zum einen nehme die Zahl der Kerne immer mehr zu, was bezüglich Skalierbarkeit zu Herausforderungen führe. Und zum anderen werde die Computer-Hardware immer vielfältiger, weshalb das OS mit immer heterogener werdenden Hardware-Ressourcen umgehen müsse. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER