Ricoh schluckt Pentax

Ricoh schluckt Pentax

3. Juli 2011 - Einer Agenturmeldung zufolge hat Druckerspezialist Ricoh den Kamerahersteller Pentax gekauft. Pentax ist der zehntgrösste Kamerahersteller der Welt.
Gemäss einem inzwischen bestätigten Bericht der Nachrichtenagentur "Reuters" hat Druckerriese Ricoh Pentax gekauft. Ricoh soll Pentax für 10 Milliarden Yen (gut 100 Millionen Franken) vom japanischen Spezialglashersteller Hoya übernommen haben. Hoya hatte Pentax 2008 übernommen, war aber primär an der Medizintechnologie-Sparte von Pentax interessiert.

Pentax musste im letzten Jahr bei Kameras eine Umsatzeinbusse von 13 Prozent gegenüber Vorjahr hinnehmen, und liegt mit einem Marktanteil von 1,5 Prozent noch auf Platz 10 der weltgrössten Kamerahersteller. Ricoh selbst ist ebenfalls im Kamerageschäft tätig, fällt dabei aber vor allem mit aussergewöhnlichen und innovativen Entwicklungen (ein solches Modell hat Swiss IT Magazine vor geraumer Zeit getestet) als mit Marktvolumen auf. Wie es heisst, soll Pentax als Marke bestehen bleiben. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER