Schlechte Noten für Microsofts Sicherheitslösung

Schlechte Noten für Microsofts Sicherheitslösung

6. Mai 2011 - AV-Test.org hat Antivirenlösungen miteinander verglichen und Microsofts Security Essentials 2.0 bei 22 untersuchten Lösungen auf den zweitletzten Platz gesetzt.
Die Antiviren-Testspezialisten von AV-Test.org haben während des ersten Quartals 2011 insgesamt 22 Security-Lösungen getestet. Geprüft wurden sowohl der gebotene Schutz wie auch die Reparatur-Funktionen und die Usability. Als Sieger der Tests konnte Bit Defenders Internet Security Suite 2011 obenaus schwingen. Das Produkt konnte mit der besten Schutzrate aufwarten und lag auch bei den übrigen Kriterien mit an der Spitze. Auf den folgenden Plätzen folgen Bull Guard Internet Security 10.0, F-Secure Internet Security 2011, Kaspersky Labs Internet Security 2011 und Symantec Norton Internet Security 2011. Sie alle können mit der zweitbesten Note beim Schutz aufwarten.


Enttäuschend hingegen schneidet die Microsoft-Lösung Security Essentials 2.0 ab, die auf dem zweitletzten Platz landet. Zwar sei Schad-Software zuverlässig erkannt worden, doch beim Angriff mit Zero-Day-Malware sei nur rund die Hälfte aller Samples erkannt worden. Noch schlechter als die Microsoft-Lösung schnitt die CA Internet Security Suite 2011 ab. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER