SBB-Zugbegleiter erhalten Android-Handy

SBB-Zugbegleiter erhalten Android-Handy

18. April 2011 - Die SBB statten ihre Zugbegleiter mit Android-Handys aus. Insgesamt 5600 Smartphones des Typs Galaxy S sollen verteilt werden und ersetzen Geräte von Nokia.
(Quelle: SITM)
Die SBB stattet ihre Zugbegleiter mit Android-Smartphones des Typs Galaxy S aus dem Hause Samsung aus. Dies berichtete "20 Minuten" am vergangenen Samstag online. Die Samsung-Geräte lösen Geräte des Typs Nokia 3110 ab.

Insgesamt 5600 Smartphones werden an die Zugbegleiter abgegeben und sollen es den Mitarbeitern ermöglichen, unterwegs aufs Internet zuzugreifen, um beispielsweise Einsatzpläne abzurufen.

Laut dem Artikel habe man sich für Android (und gegen das iPhone) aus folgenden Gründen entschieden: Mit dem Galaxy-Geräten würden sich die bisherigen SIM-Karten weiterverwenden lassen, und ausserdem lasse sich der Akku des Geräts austauschen. Die Geräte sollen von den SBB-Mitarbeitern nur für dienstliche Zwecke verwendet werden.

Schliesslich schreibt "20 Minuten" auch noch, dass die SBB auch die roten Zugpersonalgeräte ersetzen müsse. Die Evaluation für die kommenden Geräte laufe. Man sei daran, die Anforderungen zu definieren, dann mache man sich auf die Suche nach der passenden Hardware. Spekuliert wird, ob die SBB hier auf Tablets setzen wird. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER