Gnome 3 veröffentlicht

Gnome 3 veröffentlicht

7. April 2011 - Der populäre Linux- und Unix-Desktop Gnome wurde nach Jahren der Entwicklung freigegeben und verspricht eine vereinfachte Bedienung. Die wichtigsten Neuerungen stellen wir hier mit Video vor.
Die Entwickler des Open-Source-Desktop Gnome haben diesen in der Version 3 freigegeben. Nach Jahren der Entwicklung werden nun zahlreiche neue Funktionen versprochen. So soll der Anwender schneller auf Applikationen zugreifen können, da die Gnome Shell dafür sorgt, dass sich die Oberfläche von Gnome 3 verstärkt auf verwendete Anwendungen konzentriert. So können beispielsweise Applikationen gestartet werden, indem die ersten Buchstaben des App-Namens eingetippt werden (siehe Video).
Ausserdem bietet Gnome nun virtuelle Arbeitsflächen oder eine übergreifende Suchfunktion, und die Arbeit mit Fenstern wurde optimiert. So kann ein Fenster beispielsweise in den Vollbild-Modus vergrössert werden, indem es an die obere Kante des Desktop geschoben wird. Ausserdem können Fenster an die Seiten des Desktop gepappt werden und nehmen dann automatisch den halben Bildschirm ein, um so mit zwei Fenstern gleichzeitig arbeiten zu können (siehe Video).
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER