Das Ziel: Sichere Storage-Systeme für KMU

Das Ziel: Sichere Storage-Systeme für KMU

5. März 2011 - Der «Storage Solutions Day Swiss 2011» der Vogel IT-Akademie wird im Juni in Zürich stattfinden. Die Themen reichen von virtualisierten Archiven über Hochverfügbarkeit, Compliance-Strategien bis zum 10,4-Petabyte-USB-Stick.
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/03
Kongress-Teilnehmer können nebst verschiedenen Vorträgen und Keynotes auch die begleitende Fachmesse besuchen.
Das Thema Storage wird immer vielfältiger. Ging es vor zehn Jahren noch darum, Anwendern ausreichend Speicherplatz zur Verfügung zu stellen, ist heute die extreme Datenflut das Problem. Speicherplatz ist billig und beinahe unbegrenzt verfügbar. Cloud-Modelle tun ihr Übriges dazu. Unternehmen versuchen mit allen Mitteln, Struktur und Übersicht in ihre Daten zu bekommen, also sauber zu archivieren.

Trends gegen die Datenflut

Auf dem Storage Solutions Day erfahren Händler und Endkunden alles über Konsolidierung, Storage Efficiency und Archivierung, sowie über neue Entwicklungen bei Cloud Storage und Compliance. Ein Trend, die Datenflut zu bewältigen, können zum Beispiel SSDs sein, deren Preise sich gerade in einem rapiden Sinkflug befinden. Auch Tape-Libraries zu Archivierungszwecken gehören noch lange nicht zum alten Eisen, speichern sie doch auf acht Höheneinheiten bis zu 144 Terabyte. Die Kosten dafür sind vergleichsweise gering. Welches andere Medium kann hier mithalten? Hinzu kommen weitere alltägliche Probleme in den kleinen und mittleren Unternehmen. Beispielsweise herrscht hier oft ein Wildwuchs an virtuellen Maschinen oder das Backup-Fenster nachts oder am Wochenende reicht nicht aus. Hier sind neue Lösungen gefragt, die einen grossen Datendurchsatz erlauben.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER