Mehr Ärger mit grösseren Festplatten

Mehr Ärger mit grösseren Festplatten

9. Dezember 2010 - Wer stellt die zuverlässigsten Festplatten, Solid State Disks und RAM her? Eine französische Website hatte Zugriff auf Daten eines grossen französischen Online-Shops und hat die verschiedenen Hersteller nun bezüglich ihrer Rücklaufquoten verglichen.
Das französische Online-Portal "Hardware.fr" hat zum zweiten Mal nach 2009 eine Statistik zum Thema Hardware-Ausfälle veröffentlicht. Dabei werden die Rücklaufquoten der Hersteller von Mainboards, Netzteilen, RAM, Grafikkarten, Festplatten und Solid State Disks (SSDs) sowie die einzelnen Produkte miteinander verglichen.

Die zuverlässigsten Festplatten stammen von Maxtor (Rücklaufquote: 1,04%). Der Hersteller konnte sich im Vergleich zum Vorjahr (1,73%) deutlich steigern. Hinter Maxtor folgen Western Digital (1,45%) und Seagate (2,13%) auf den weiteren Plätzen. Einen regelrechten Absturz hinnehmen musste Hitachi. Im Vorjahr lag die Quote des Herstellers noch bei 0,92 Prozent, was zum ersten Platz reichte. Dieses Jahr belegt Hitachi noch hinter Samsung (2,47%), deutlich den letzten Platz (3,39%).


Spannend ist der Blick auf die einzelnen Festplattenmodelle. Dieser zeigt, dass die grösseren Platten, im konkreten Fall mit 2 TB Speicherplatz, eine grössere Ausfallquote aufweisen als die kleineren mit 1 TB. Von allen verkauften Festplatten am meisten zurückgegeben wurde die Caviar Black WD2001FASS von Western Digital (Rücklaufquote: 9,71%).

Wie sieht es bei den schnellen SSDs aus? Hier macht Intel seinen Job am besten und kommt auf eine Rücklaufquote von nur 0,59 Prozent. Damit schlägt man die Konkurrenz, die im 2-Prozent-Bereich liegt, deutlich: Corsair (2,17%), Crucial (2,25%), Kingston (2,39%) und OCZ (2,93%).
Gemäss der Studie stellt Gigabyte die zuverlässigsten Mainboards her (Rücklaufquote:2,33%), doch auch die anderen drei untersuchten Hersteller MSI (2,44%), Asus (2,49%) und Asrock (2,71%) machen einen guten Job. Wobei es anzumerken gilt, dass Asrock im vergangenen Jahr noch am zuverlässigsten war und nun den letzten Platz belegt.

Die zuverlässigsten RAM stellt laut "Hardware.fr" Kingston her. Die Rücklaufquote des Herstellers ist sehr klein und liegt bei nur 0,30 Prozent. Den zweiten Platz belegt Curcial (0,93%), noch vor Corsair (1,41%). Sehr schlecht schneiden im Vergleich dazu die beiden weiteren, untersuchten RAM-Hersteller G.Skill (2,73%) und OCZ (6,76%) ab. Weitere Ergebnisse und Details gibt's hier.

Die Zahlen von "Hardware.fr" basieren übrigens auf einer Datenbank eines nicht namentlich genannten, grossen französischen Online-Shop-Betreibers, also einem Verkäufer der Produkte, die verglichen werden. In die Statistik eingeflossen sind alle zwischen Oktober 2009 und April 2010 verkauften Produkte des Online-Shops und entsprechende Rückläufe bis Oktober 2010. Die Hersteller-Ergebnisse basieren auf mindestens 500 verkauften Stück, die der einzelnen Produkte auf mindestens 100 Stück. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER