Sunrise schafft trotz Finanzkrise 100 neue Stellen

Sunrise schafft trotz Finanzkrise 100 neue Stellen

21. Januar 2009 - Sunrise trotzt der Krise und will 100 neue Arbeitsplätze schaffen. Auch der Ausbau der letzten Meile soll forciert werden.
Sunrise plant vor allem im Bereich der Sunrise Center 100 neue Arbeitsplätze, wie der Telekomanbieter mitteilt. Der gesteigerte Mitarbeiterbedarf erkläre sich durch den landesweiten Ausbau des Shopnetzes auf 72 Lokale bis Ende 2009. Zudem treibt Sunrise den Ausbau der letzten Meile voran. Bis Ende Jahr sollen 80 Prozent der Bevölkerung mit einer eigenen Infrastruktur erschlossen sein. Ursprünglich verfolgte Sunrise dieses Ziel bis Ende 2010. Auch die für 2010 geplanten Investitionen in den Ausbau des Mobilfunknetzes sollen nun bereits in diesem Jahr getätigt werden. So wolle man das Auftragsvolumen im laufenden Jahr verdoppeln.

(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER