IT-Trends 2006: Schweizer Budgets steigen

IT-Trends 2006: Schweizer Budgets steigen

20. Februar 2006 - Sicherheit ist noch immer das wichtigste Thema bei Schweizer IT-Leitern.
In Sachen IT-Budgets weicht die Skepsis einer leicht positiven Stimmung: Für dieses und die nächsten Jahre erwarten die IT-Leiter schweizerischer Unternehmen im Vergleich zu 2005 mehrheitlich steigende, zumindest aber gleichbleibende Budgets. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Capgemini-Gruppe hervor, die IT-Verantwortliche aus 26 schweizerischen Unternehmen mit einem Umsatz von grösstenteils mehr als 500 Millionen Euro befragt hat.
Bei den wichtigsten Themen steht wie in den vergangenen Jahren die Sicherheit an erster Stelle. 57 Prozent der befragten Unternehmen wollen mehr in die Security investieren als in der Vergangenheit. Platz zwei nimmt das Thema Enterprise Resource Planning (ERP)/Harmonisierung der IT-Systeme ein (Vorjahr Platz drei). Aufsteiger von Platz acht auf nun Platz fünf ist die IT-Infrastruktur.
Verlierer in der Wichtigkeit von IT-Themen ist Enterprise Application Integration (EAI) mit einem Rutsch von Platz fünf auf acht. Capgemini vermutet, dass dieser Rückwärtstrend damit zusammenhängt, dass viele Unternehmen angesichts Service-orientierter Architekturen ihre Investitionen so lange zurückstellen, bis ihre Integrationsstrategie für die kommenden Jahre feststeht. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER