100-Dollar-Laptop: Prototyp entwickelt

100-Dollar-Laptop: Prototyp entwickelt

30. September 2005 - Am Weltgipfel der Informationsgesellschaft (WSIS) soll ein Prototyp des MIT-100-Dollar-Notebooks vorgestellt werden.
100-Dollar-Laptop: Prototyp entwickelt
(Quelle: SITM)
Das 100-Dollar-Notebook-Projekt, dass vom Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) beziehungsweise dessen Chef, Nicholas Negroponte, unter anderem am Davoser WEF dieses Jahres lanciert wurde, wird konkreter. Im Rahmen des Weltgipfels der Informationsgesellschaft (WSIS) soll ein Prototyp des Rechners vorgestellt werden, der primär für Ausbildungsplätze sowie Schulen in ärmeren Ländern gedacht ist. Zudem sind Details zum Rechner veröffentlich worden. So birgt das robuste Gehäuse einen 500-MHz-Prozessor und WLAN. Kosten werden primär durch das Dual-Mode-LC-Display gespart, das nur 35 Dollar kosten soll und als Spezialität im Farbmodus oder wahlweise im Monochrommodus (für mehr Kontrast) betrieben werden kann. Ebenfalls ungewöhnlich ist eine Kurbel, über die der Akku aufgeladen werden kann. Eine Minute drehen soll für 10 Minuten Betrieb sorgen. Mehr über den Laptop gibt es auf der FAQ-Sektion des MIT Media Lab. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER