Swisscom-Festplattenrecorder ein Flop

Swisscom-Festplattenrecorder ein Flop

11. August 2005 - Offenbar wurden für Bluewin TV 300 lediglich einige 1000 Abonnenten gewonnen.
Mit der Lancierung von Bluewin TV 300 wollte Swisscom die Zeit bis zum Start eines eigentlichen Fernsehangebots überbrücken und gleichzeitig Präsenz auf dem TV-Markt markieren. Wie die "Handelszeitung" nun berichtet, ist das Angebot ein Flop. Lediglich ein paar 1000 Abonnenten konnten – trotz beachtlichem Werbeaufwand – gewonnen werden, heisst es. Zahlen, die die Swisscom nicht bestätigt.
Bei Bluewin TV 300 handelt es sich um einen Festplattenrecorder, der für 25 Franken pro Monat vermietet wird und der mit Zusatzservices wie einem elektronischen Programmguide oder der Programmier-Möglichkeit via Internet kommt. Bis wann das eigentliche Fernsehangebot lanciert wird, ist nach wie vor unklar. Man werde sich hüten, ein unfertiges Produkt auf den Markt zu bringen, war jüngst seitens der Swisscom zu vernehmen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER