Neuer Schweizer Mobile-Anbieter

TDC Switzerland (Sunrise) lanciert mit Yallo einen neuen Schweizer Mobilfunkanbieter.
10. Mai 2005

     

Yallo heisst der vierte oder wenn man Tele2 schon zählt fünfte Mobilfunkanbieter der Schweiz. Hinter dem neuen Brand steckt TDC Switzerland (Sunrise). Yallo funktioniert als Pre-Paid-Angebot ähnlich wie Orangeklick komplett übers Internet. Bereits die Registrierung erfolgt online, SIM-Karte und andere Unterlagen werden einem über den Pöstler zugestellt, der auch die Identität des Abonnenten überprüft. Aufgeladen wird das Handy ebenfalls online, entweder via Kreditkarte oder über Yellownet der Post. Yallo kann mit einem Einheitstarif von 49 Rappen pro Minute auf alle Netze aufwarten, das Versenden einer SMS kostet 20 Rappen.
Yallo wird als komplett eigenständiger Brand dargestellt. Ein Sunrise-Kunde, der von seinem Handy auf ein Yallo-Handy anruft, bezahlt demnach die gleich hohen Gebühren, wie wenn er aufs Swisscom- oder Orange-Netz anruft. Als Vorwahl eines Yallo-Handys gilt wie bei Sunrise 076. Die Portierung von Nummern ist nicht vorgesehen, genauso wenig wie subventionierte Handys. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER