Patch für OpenOffice

Ein Patch für OpenOffice 1.1.4 stopft ein Sicherheitsleck.
15. April 2005

     

Die Entwickler von OpenOffice haben einen Patch für die aktuelle Version 1.1.4 herausgegeben. Der Patch stopft ein kürzlich aufgetauchtes Sicherheitsleck. Das Problem besteht im Import-Filter für DOC-Dateien, die – wenn sie manipuliert waren – die Ausführung von schädlichem Programmcode ermöglichen. Die Installation des Patches wird denn auch dringend empfohlen. Auf der OpenOffice-Site findet sich auch ein (harmloses) Beispiel, das zeigt, was passieren kann, wenn eine präparierte DOC-Datei importiert wird. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER