Unfreiwillig neuer Photoshop angekündigt

Unfreiwillig neuer Photoshop angekündigt

29. März 2005 - Aus versehen hat Adobe verfrüht Photoshop CS2 angekündigt.
Unfreiwillig neuer Photoshop angekündigt
(Quelle: SITM)
Adobe hat vermutlich aus Versehen auf seiner Webseite eine Pressemitteilung veröffentlicht, die eine neue Version von Photoshop ankündigt. Die Mitteilung, die auf den 4. April datiert ist, gelangte über die Adobe-Site in den Google-Cache und verspricht die neue Photoshop-Ausführung unter der Bezeichnung CS2 auf Anfang Mai. Die Verbesserungen an der Software betreffen – wie schon bei Photshop CS – in erster Linie die digitale Fotografie. So soll beispielsweise der Spot-Healing-Brush, mit dem Unschönheiten wie Rauschen oder rote Augen behoben werden können, verbessert worden sein. Daneben gibt es das neue Tool Vanishing Point, das in der Lage sein soll, einzelne Objekte in Fotos anders einzufärben oder zu transformieren, ohne dass die Perspektive verloren gehen soll. Für den Video-Bereich wird die verlustfreie Bearbeitung und Kreation von 32-Bit-HDR-Bildern (High Dynamic Range) versprochen. Auch das Pricing ist der Pressemitteilung zu entnehmen. Die Vollversion soll 599 Dollar kosten, das Update 149 Dollar.
Inzwischen wurde die Pressemitteilung wieder aus dem Google Cache und von der Adobe-Website entfernt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER