Freelancer bekommen Honorare nicht

Gemäss einer deutschen Studie steht es um die Zahlungsmoral von Firmen gegenüber IT-Freiberuflern nicht besonders.
9. September 2004

     

Das deutsche IT-Projektportal Gulp hat eine Umfrage zum Thema gestartet, wie es mit der Zahlungsmoral von Unternehmen gegenüber IT-Freiberuflern steht. Dabei wurde herausgefunden, dass es für 58 Prozent der Freelancer in der Praxis nicht selbstverständlich ist, dass ihr Honorar vom Projektanbieter auch pünktlich bezahlt wird. Nur gerade 3 Prozent der über 370 Umfrageteilnehmer konnten angeben, sie hätten noch nie auf ihr Honorar warten müssen. Für 22 Prozent hingegen stellt die fehlende Zahlungsmoral "ein echtes Problem" dar. Typische Gründe für die Zahlungsverzögerungen seien Verwaltungsengpässe (26 Prozent), Liquiditätsprobleme des Projektanbieters (24 Prozent) oder "übersehene Rechnungen" (21 Prozent). (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER