Solnet wird von Télésonique geschluckt

ADSL-Provider Solnet wurde von Télésonique übernommen.
6. Juli 2004

     

Der Solothurner Provider Solnet ist von Télésonique übernommen worden. Dadurch gelangen auf einen Schlag 18'000 mehrheitlich Deutschschweizer Kunden in die Hände der Genfer Telekom-Firma. Den Umsatz soll dadurch um 10 Millionen Franken steigen, wie die Firma mitteilt. Die Solnet-Kunden sollen die Dienstleistungen unverändert beziehen können. Die 18 Angestellten von Solnet werden weiterhin beschäftigt. Die Firma wird künftig unter dem Namen Télésonique Solnet GmbH firmieren. Solnet fiel am Markt mit Kampfpreisen für die ADSL-Zugänge auf, die von Brancheninsidern als an der Grenze zur Unrentabilität eingestuft wurden. Infolgedessen wurde über den Verkauf von Solnet immer wieder spekuliert. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER