Red Hat bringt Storage-Software

Linux-Distributor Red Hat hat mit dem Verkauf einer Storage-Software begonnen.
25. Juni 2004

     

Red Hat hat eine Storage Software namens Red Hat Global File System (GFS) lanciert. GFS kostet 2200 Dollar pro Server – zusätzlich zum Preis, den Kunden bereits für Red Hat Enterprise Linux bezahlen müssen. Sie stammt von der Firma Sistina Software, die vom Linux-Distributor in diesem Jahr akquiriert wurde. Zusätzlich hat Red Hat den Source Code von GFS unter der General Public License (GPL) veröffentlicht. GFS erlaubt es, Files in einem einzelnen File-System zu speichern, das auf verschiedene Server verteilt ist, und soll mit Oracle 9i RAC Datenbank-Software und mit Red Hats eigener Cluster-Software laufen. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER