Alder will weiter Stellen abbauen

Swisscom-Chef Jens Alder sieht in den nächsten zwei Jahren keine Wachstumschancen für seinen Konzern.
19. Mai 2004

     

Wie Swisscom-Chef Jens Alder in einem Interview mit der "Handelszeitung" durchblicken liess, wird er weiter Stellen abbauen. Während den nächsten zwei Jahren sehe er keine Wachstums-Chancen, dafür aber einen weiteren Preiszerfall. So bleibe als einzige Überlebenschance nichts anderes übrig, als die Effizienz der Swisscom hoch zu halten. Das führe unweigerlich zu kontinuierlichem Stellenabbau.
Weiter gab Alder bekannt, man sei weiterhin an einer Übernahme der Telekom Austria interessiert. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER