Roaming-Abkommen von Swisscom Eurospot und iPass

Roaming-Abkommen von Swisscom Eurospot und iPass

3. Dezember 2003 - Swisscom Eurospot ist ein Roaming-Abkommen mit iPass – einem Verbund von 17 WiFi-Anbietern – eingegangen.
Swisscom Eurospot und der virtuelle Netzbetreiber iPass werden künftig im Bereich mobiles Breitband-Internet/WLAN-Roaming zusammenarbeiten. Mit Vertragsschluss integriert iPass die mehr als 1500 Hotspots von Swisscom Eurospot in sein Netzwerk für Geschäftskunden.

Swisscom Eurospot mit Hauptsitz in Genf ist ein Tochterunternehmen der Swisscom und entstand durch den Zusammenschluss der PWLAN-Unternehmen WLAN AG (Deutschland), Megabeam (UK) und Aervik (Holland). Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Deutschland, Grossbritannien, Holland, Frankreich, Spanien und Italien und ist in 12 europäischen Ländern tätig. Die 2500 aktiven Hotspots im iPass-Netzwerk sind ein Verbund aus dem WiFi-Angebot von 17 Anbietern. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER