Monster-Mac in Virginia

An der Virginia Tech University wurde aus 1100 Apple-G5-Rechnern ein Supercomputer gebaut.
15. Oktober 2003

     

An der Virginia Tech University wird derzeit auf 280 Quadratmetern an einem neuen Supercomputer gebastelt. Der Rechner soll aus 1100 Power-Mac-G5-Maschinen bestehen, wobei jeder einzelne Rechner mit einer 2-GHz-CPU kommt und 4 GB Speicher besitzt. So soll der Big-Mac - wie das deutsche Magazin "Spiegel" ihn beschreibt - in der Lage sein, 17,6 Billionen Operationen pro Sekunde auszuführen. Das katapultiert den Supercomputer auf Platz 2 der schnellsten Rechner der Welt - gleich hinter dem Earth Simulator. Offenbar kämpfen die Mitarbeiter jedoch mit der Stabilität des Systems. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER