VPNs: Wachstumsboom bis 2006

Laut einer Studie soll der IP-VPN-Markt bis 2006 jährlich um 33 Prozent wachsen.
26. August 2002

     

Die Marktforscher von In-Stat/MDR haben sich für eine aktuelle Studie mit dem Thema IP-VPN-Dienstleistungen (IP Virtual Private Network) auseinandergesetzt. Dabei sind die Analysten zum Ergebnis gekommen, dass der Markt für IP-VPN-Services bis ins Jahr 2006 um jährlich rund 33 Prozent anwachsen werde. Befragt wurden knapp 450 Unternehmen mit je rund 1000 Mitarbeitern. Davon haben 90 Prozent bereits ein IP-VPN im Einsatz oder werden in den nächsten zwei Jahren eines implementieren. Hauptgrund für den anstehenden Boom ist laut In-Stat/MDR das wachsende Sicherheitsbewusstsein bei der Kommunikation via Internet sowie im Trend der Firmen, auf Outsourcing zu setzen. Ein weiteres Ergebnis der Untersuchung behandelt die Beschaffung einer VPN-Lösung. Offenbar bevorzugen Firmen ganze Sicherheitspakete mit VPN, Firewall, Virenschutz und Intrusion Detection. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER