Leck im Flash Player

Über einen Bug in Flash ActiveX-Control kann ein Buffer Overflow ausgelöst werden.
6. Mai 2002

     

Die Sicherheitsexperten von eEye haben ein Leck in Macromedias Flash Player gefunden. Der Bug befindet sich im ActiveX-Steuerelement und kann für einen Buffer-Overflow-Angriff missbraucht werden. Die Attacke könnte über HTML-E-Mail-Clients und über bestimmte Websites, die der Surfer besucht, erfolgen. Es wird empfohlen, die neueste Version des Flash Player zu installieren, bei der der Bug behoben wurde. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER