Apple hat iMac-Lieferprobleme

Offenbar kämpft Apple mit Engpässen bei den Herstellern der LC-Displays vom iMac.
8. März 2002

     

Davor, dass LC-Displays dieses Jahr knapp werden, wurde schon verschiedentlich und mehrfach gewarnt. Offenbar sind die ersten Auswirkungen der hohen Nachfrage für Flachbildschirme jetzt zu spüren. US-Medien berichten jedenfalls davon, dass Apple mit Lieferschwierigkeiten des neuen iMac kämpft. Das Problem soll jedoch nicht bei Apple selbst, sondern bei den Lieferanten der 15-Zoll-TFT-Screens liegen.


Laut den Berichten müssen bei grossen US-Distributoren Wartefristen von weit über zwei Monaten in Kauf genommen werden. Andrea Brack, Sprecherin von Apple Schweiz, bestätigte auf Anfrage den Lieferengpass auch für die Schweiz. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER