Oracle setzt auf XML und Webservices

Oracle lässt durchsickern, mit welchen Ankündigungen an der OpenWorld Conference diese Woche zu rechnen ist.
3. Dezember 2001

     

In San Francisco findet diese Woche die Oracle OpenWorld Conference statt. Bereits im Vorfeld hat Oracle durchblicken lassen, welche Ankündigungen zu erwarten sind und wie die künftige Stossrichtung des Datenbank-Spezialisten aussehen soll. So soll beispielsweise XML ein wichtiger Bestandteil künftiger Datenbank-Entwicklungen werden. In Oracles Application Server soll die Unterstützung von J2EE 1.3 sowie von Web-Services-Standards erweitert werden. Web Services sollen zudem auch im JDeveloper-Tool von Oracle eine wichtigere Rolle spielen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER