Suchmaschinen bringen private Dokumente an die Öffentlichkeit

Suchmaschinen bringen private Dokumente an die Öffentlichkeit

26. November 2001 - Eine neue Google-Suchfunktion bringt Dokumente an den Tag, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
Seit kurzem erhalten Surfer auf der populären Suchmaschine Google die Option, das Internet auch gezielt nach Dateien zu durchforsten. Dieser Umstand lässt Sicherheitsexperten aufhorchen, denn immer mehr kommt es vor, dass Dokumente in den Suchresultaten auftauchen, die dort eigentlich nichts zu suchen haben. Bei Google kann gezielt nach bestimmten Dokumenten-Typen wie .doc oder .ppt gesucht werden, wobei die entsprechenden, gefundenen Dateien in HTML umgewandelt und dargestellt werden. Google weist die Schuld offenbar von sich, arbeitet aber an Verfahren, um Daten, die nicht für das Web bestimmt sind, besser zu schützen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER