Handy-Verkäufe weiter rückläufig

Handy-Verkäufe weiter rückläufig

22. Oktober 2001 - Erstmals werden 2001 weniger Handys verkauft als im Vorjahr.
Nokia, mit einem Marktanteil von 35 Prozent die weltweite Nummer 1, hat einmal mehr die Verkaufsprognosen aller Hersteller für das laufende Jahr gesenkt. Nokia prognostiziert, dass die gesamte Industrie in diesem Jahr rund 390 Millionen Geräte absetzen wird. Im letzten Jahr waren es noch 408 Millionen Handys. Das würde bedeuten, dass seit 20 Jahren die Absätze von Mobiltelefonen erstmals sinken. Anfang dieses Jahres lauteten die Vorhersagen für dieses Jahr 450 bis 500 Millionen Geräte, die verkauft werden sollten. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER