Intel macht Applikationen schneller

Mit einem neuen Treibersatz von Intel können gewisse Anwendungen massiv beschleunigt werden.
17. September 2001

     

Intel hat einen neuen Treibersatz mit der Bezeichnung Intel Application Accelerator (IAA) herausgegeben. Das Software-Update für Windows steht zum freien Download für sämtliche Versionen ab Windows 98 bereit. Mit den Treibern soll beispielsweise das Laden des Betriebssystems beschleunigt werden. Auch Anwendungen und vor allem Spiele sollen von einem schnelleren Disk-Input/Output profitieren - am meisten, wenn ein Pentium 4 unter dem Gehäuse seine Arbeit verrichtet. Ausserdem wird ein neuer Harddisk-Treiber angeboten, der auch Festplatten mit mehr als 137 GB Fassungsvermögen unterstützt. Dazu muss jedoch ein Chipsatz der 8xx-Baureihe im Einsatz sein. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER