Schnäppchenpreise für Monochrom-PDAs

Nachdem sich PDAs mit Schwarzweiss-Displays nur noch schleppend verkaufen, werden die Preise massiv gekürzt.
7. September 2001

     

Mit neuen Monochrom-PDAs löst man heute nur noch ein müdes Gähnen aus. Dies zeigen beispielsweise die Verkaufszahlen von Palm. Wirft man einen Blick auf die Stückzahlen, die der PDA-Marktführer in den letzten Wochen verkauft hat, macht der Palm m500 mit Schwarzweiss-Bildschirm gerade einmal 5 Prozent der abgesetzten Einheiten aus, verglichen mit 15 Prozent für den m505 mit Farbdisplay. Ähnlich erging es auch Handspring mit dem Visor Edge, der ebenfalls kaum mehr gekauft wird. Dafür hat Sony mit seinem neuen, farbigen Clie Hochkonjunktur. Palm und Handspring reagieren nun auf diese Entwicklung und hoffen, mit markanten Preissenkungen die Verkäufe der Monochrom-Modelle noch einmal anzukurbeln. So wird Palm den m500 in den USA künftig 70 Dollar günstiger für 329 Dollar verkaufen. Der Preis des Visor Edge wurde von Handspring gar um 100 Dollar auf 299 Dollar gesenkt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER