Japanischer 3G-Start verschoben

NTT DoCoMo muss den Start seines 3G-Netzwerks um vier Monate verschieben.
24. April 2001

     

Auch in Japan wird die nächste Generation der Mobiltelefon-Technik noch nicht so schnell Einzug halten, wie ursprünglich angenommen. Telekomriese NTT DoCoMo musste vermelden, dass der kommerzielle Launch des 3G-Netzwerks verschoben werden müsse. Es brauche weitere Tests, um einen hundertprozentig stabilen Betrieb zu gewährleisten. Eigentlich hätte das Netz am 30. Mai aufgeschaltet werden sollen. Dieser Termin wurde jetzt gleich um vier Monate auf den ersten Oktober aufgeschoben. Die Verschiebung des Starts könnte auch Auswirkungen auf Europa haben. Europäische Telekoms beobachten und nutzen DoCoMos Technologie- und Marketing-Know-how. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER