AMD präsentiert Software-Emulator für Hammer-CPUs

Dank einem neuen Software-Tool gelingt es AMD, ihre kommenden 64-Bit-Hammer-CPU für Entwickler zu simulieren.
17. Januar 2001

     

AMD sorgt für Verwirrung. Nachdem vor Wochenfrist die Meldung durch die Fachmedien ging, dass der Chiphersteller Transmetas Code-Morphing-Software für die Emulation seiner kommenden 64-Bit-"Sledgehammer"-Prozessoren nutzten will, kündigte AMD gestern an, ein solches Software-Tool entwickelt zu haben. Das Emulationsprogramm namens VirtuHammer sei zusammen mit Virtutech entworfen worden und soll es Entwicklern erlauben, Software für die 64-Bit-CPU zu bauen und zu testen. Das Software-Tool simuliert mit einem 32-Bit-Athlon-Chip einen 64-Bit-Prozessor. Die Simulation ist möglich, da der Hammer-Prozessor nach wie vor auf der x86-Architektur basiert. AMD verkündet, dass unzählige Software-Entwickler bereits Interesse an dem Tool angemeldet hätten. Hammer-Prozessoren sollen in der ersten Jahreshälfte 2002 auf dem Markt erscheinen. Wohin sich die Zusammenarbeit mit Transmeta entwickelt, wurde nicht bekannt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER