Turbolinux und Linuxcare vor Zusammenschluss?

Zwei etablierte Linux-Unternehmen diskutieren über eine Fusion.
15. Januar 2001

     

Linuxcare und Turbolinux stehen laut amerikanischen Medienberichten in Gesprächen über eine angestrebte Fusion. Die beiden Linux-Unternehmen sind zwar etabliert im Open-Source-Bereich, haben es aber im Gegensatz zu den bekannten Linux-Distributoren wie Red Hat oder Suse verpasst, zum richtigen Zeitpunkt ihre Leistungen an die Öffentlichkeit zu bringen. Ein Linuxcare-Sprecher begründete die Fusionsabsichten damit, dass seine Firma über die Services verfüge, während Turbolinux die Produkte besitze. Im Gegensatz zu Turbolinux, die ihren Fokus auf den Verkauf von Linux-Produkten gelegt hat, konzentrierte sich Linuxcare darauf, Services und technischen Support für die Open-Source-Produkte der Distributoren zu bieten. Der Linuxcare-Sprecher erklärte weiter, dass man sich über die Details noch nicht einig sei und bisher noch nichts unterschrieben worden ist. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER