Suse will Linux auf PDAs bringen

Suse will seine Tätigkeiten im mobilen Bereich verstärken.
5. Januar 2001

     

Linux goes Mobile: Das hat auch Suse erkannt und schmiedet Pläne, ihre Version des Open-Source-OS für Handheld-PCs und PDAs weiterzuentwickeln. Es sei ein massives Interesse festgestellt worden, Linux auf mobilen Geräten nutzen zu können. IDC-Spezialist Dan Kuzenetzky räumt dem Plan denn auch gute Chancen ein. Der Handheld-Markt biete eine breite Palette von Möglichkeiten für Open-Source-Software und stelle für Hersteller eine interessante Alternative zu den angestammten Betriebssystemen von Palm und Microsoft dar. Details über ein Linux für Handhelds konnte Suse noch keine bekannt geben, jedoch sei eine Zusammenarbeit mit Hardwareherstellern denkbar. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER