Schweizer Internetfirmen zu unbekannt

Schweizer Internetfirmen zu unbekannt

24. November 2000 - Schweizer DotComs sollten sich über ihre Werbestrategie Gedanken machen, so eine Studie.
Eine internationale Studie der Young & Rubicam Gruppe hat sich mit Firmen-Marken und deren Bekanntheitsgrad und Image auseinandergesetzt. Die Firmen wurden dabei auf Relevanz, Differenzierung, Wertschätzung und Vertrautheit beurteilt. Das Resultat der Studie: Keine der DotCom- oder New-Economy-Firmen hat den Sprung in die vorderen Bereiche der bekanntesten Marken geschafft. Die Experten führen aus, dass sich die Marken zu wenig voneinander differenzieren. Hier müsse bei der Werbung umgedacht werden und nicht nur in die Bekanntheit der Brands investiert werden. Als gute Beispiele für eine erfolgreiche Werbestrategie werden Nokia und Smart genannt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER