Intel: Preissenkungen und neue CPUs

Intel: Preissenkungen und neue CPUs

20. November 2001 - Ende Januar wird Intel die Preise für Desktop-Chips einmal mehr senken.
Laut dem britischen Online-Newsdienst "The Register" plant Intel Preissenkungen auf den Desktop-Prozessoren. Ende Januar 2002 sollen die Pentium-4-Preise um bis zu 18 Prozent sinken. Somit wird beispielsweise der 1,6-GHz-Pentium-4 nur noch 133 Dollar kosten (heute 163 Dollar). Das 2-GHz-Modell wird Ende Januar für 340 anstatt für 401 Dollar zu haben sein. Intel plant auf dieses Datum auch bereits, die Preise für Pentium-4-CPUs, die mit 0,13 Mikron (Northwood) gefertigt werden und Anfang Januar mit 2 und 2,2 GHz erscheinen werden, um 8 beziehungsweise 13 Prozent zu senken. Ausserdem will Intel offenbar einen Pentium 4 mit 2,4 GHz im zweiten Quartal und mit 2,5 GHz im dritten Quartal auf den Markt bringen. Beide Chips werden mit einem Front Side Bus von 400 MHz kommen. Ebenfalls im 2. Quartal soll eine Penitum-4-Varinate mit dem Codenamen Northwood B erscheinen, die mit 2,53 GHz getaktet ist und über einen FSB von 533 MHz verfügt. Auch die Celeron-Technologie soll weitergetrieben werden, und zwar auf Basis des Pentium 4. Ein Chip mit 1,8 GHz soll im dritten, ein 2-GHz-Celeron im vierten Quartal 2002 erscheinen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER