Pessimistische Aussichten fürs Weihnachtsgeschäft

Pessimistische Aussichten fürs Weihnachtsgeschäft

21. Oktober 2002 - Die IT-Industrie hegt keine grossen Erwartungen fürs Weihnachtsgeschäft.
Zusammen mit der Präsentation der Ergebnisse des dritten Quartals hat sich die IT-Industrie auch über die Erwartungen für das wichtige vierte Quartal geäussert. Offenbar sind die Aussichten für den letzten Abschnitt des Jahres - Weihnachtsgeschäft hin oder her - eher pessimistisch. Intel erwartet vom vierten Quartal ein Wachstum zwischen 0 und 6 Prozent. AMD glaubt an ein Wachstum, aber nur, weil die Absätze im dritten Quartal rückläufig waren. Apple-CEO Steve Jobs erwartet keinen Anstieg der Absätze in absehbarer Zeit. IBM prognostiziert ein Wachstum von maximal 12 Prozent, konnte aber in der Vergangenheit ein Wachstum im vierten Quartal von mindestens 12 bis 18 Prozent verzeichnen. Motorola hat derweil die Ertragsaussichten für das letzte Quartal um 10 Cents pro Aktie gekürzt.
Die Marktforscher von Gartner sind der Überzeugung, dass die Absätze in den letzten 3 Monaten des Jahres um 7 bis 11 Prozent zulegen werden. In den vergangenen fünf Jahren betrug der Anstieg jeweils rund 16 Prozent. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER