Mobile Celeron wird bis zu 37 Prozent günstiger

Intel senkt die Preise seiner Low-Cost-Prozessoren für Notebooks.
18. Juni 2001

     

Prozessor-Marktführerer Intel hat bei den Mobilen Low-Cost-CPUs eine neue Preisrunde eingeläutet. Am meisten von der Preissenkung betroffen ist die Mobile-Celeron-Variante mit 800 MHz. Sie kostet in Einheiten zu 1000 Stück neu noch 107 Dollar, was einer Reduktion von 37 Prozent entspricht. Das Pendant mit 750 MHz kostet neu 91 anstatt 134 Dollar, also 32 Prozent weniger. Zu guter Letzt wird auch die 700-MHz-Version um 22 Prozent auf neu 75 Dollar gesenkt. Die Preise für die Desktop-Prozessoren bleiben vorerst noch beim alten. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER