Preiskampf zwischen AMD und Intel

Preiskampf zwischen AMD und Intel

17. Oktober 2000 - Im Rennen um die Vorherrschaft bei CPUs beginnen AMD und Intel einen erbitterten Preiskampf.
Dem Konsumenten solls recht sein. AMD und Intel beginnen erneut, ihre Chippreise zu senken, um so Marktanteile zu gewinnen. Der Preiskampf ist auf den spürbar sinkenden Bedarf in den USA und in Europa zurückzuführen. Die Konfrontation kommt für Intel zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Der Chipgigant hat in diesem Jahr 6 Milliarden Dollar in die Entwicklung gesteckt, 71 Prozent mehr als im Vorjahr und auch sonst mit massiven Problemen zu kämpfen - trotzdem hat AMD gleich schnelle, wenn nicht sogar schnellere Chips auf dem Markt. Ausserdem hätte Intel nach Jahren der Vorherrschafft einfach keine Erfahrung im harten Konkurrenzkampf, so Drew Peck, Chip-Analyst bei SG Cowen & Co. Der richtige Preiskampf wird laut Peck nicht vor der ersten Hälfte des nächsten Jahres beginnen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER