Yahoo: Amazon raus, Barnes&Noble rein

Barnes&Noble wird den Platz von Amazon auf der Yahoo-Seite übernehmen.
20. September 2000

     

Bittere Schlappe für Amazon: Internet-Gigant Yahoo hat angekündigt, in Zukunft beim Online-Buchmarkt auf Barnes&Noble zu setzten. Damit wird Amazon als Buchanbieter Nummer eins auf der Yahoo-Seite ersetzt. Konkret bedeutet das, dass Barnes&Noble als Link auf jedem Suchresultat im Yahoo-Verzeichnis erscheinen wird. Ausserdem wird der Buchhändler in seinen 551 Offline-Geschäften Internet-Terminals aufstellen, mit denen gratis aufs Netz zugegriffen werden kann.
Genauere Details des Deals wurden nicht veröffentlicht, jedoch sind verschiedene Internet-Händler in letzter Zeit aus Deals wie diesem ausgestiegen, da sich die Kosten für die Partnerschaft nicht mit den zusätzlich gewonnenen Kunden decken würden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER