Zusammenarbeit von Ericsson und Microsoft

Microsoft und Ericsson geben bekannt, einen Joint-Venture zur Verbreitung eines mobilen Internet-Services zu gründen.
11. September 2000

     

Der schwedische Mobiltelefonhersteller Ericsson und Microsoft gaben heute bekannt, im Bereich Mobile-E-Mail zusammen zu arbeiten. Dafür wird ein Joint-Venture gegründet, an dem Ericsson zu 70 und Microsoft zu 30 Prozent beteiligt sein werden. Ericsson-Mann Ulf Avrin begründet den Zusammenschluss damit, dass mobiler E-Mail Service einer der Schlüsselpunkte im mobilen Gerätemarkt sei.
Die Zusammenarbeit beinhaltet ausserdem den Einsatz von Microsofts mobilem Internet-Browser in den Ericsson-Telefonen sowie den Einsatz von Microsofts Outlook in gewissen Modellen. Im Gegenzug lizenziert Ericssons ihr WAP für Microsoft. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER