Neuer Loveletter-Virus aufgetaucht

In den Vereinigten Staaten ist ein neuer Virus aufgetaucht, der sich als Pokemon-Figur tarnt.
24. August 2000

     

In den USA verbreitet ein weiterer Computer-Virus Unbehagen. Der als Pokemon-Virus bekannte Schädling soll sich ganz ähnlich verhalten wie der berüchtigte Loveletter-Virus im Mai dieses Jahres, allerdings verbreitet er sich nicht annähernd so schnell. Dies wird damit begründet, dass vor allem Pokemon-verrückte Kinder die Datei öffnen. Allerdings ist der Schädling auch schon im Unternehmensumfeld aufgetaucht. Der Virus kommt ebenfalls als Anhang eines Mails mit dem Titel "Pikachu Pokemon" und dem Text "Pikachu loves you". Zusätzlich ist dem Mail ein Anhang mit einer animierten Pokemon-Figur beigefügt, die beim Anklicken den Virus auslöst und dazu führt, dass er sich im Rechner ausbreitet. Angegriffen werden primär Files wie beispielsweise Bilddateien. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER