NT-Workstations verlieren Marktanteile

NT-Workstations verlieren zugunsten von Unix stark an Boden.
22. August 2000

     

Laut einer IDC-Studie ist der Markt für NT-Workstations weltweit im zweiten Quartal 2000 um 7 Prozent zurückgegangen. Davon profitieren konnten Unix-Workstations, die ihren Anteil am internationalen Markt um 3 Prozent ausbauen konnten. Die Gründe für den Rückgang liegen gemäss IDC primär am Mangel von Rambus-Speicherbausteinen. Entgegen dem Trend konnte Dell, die nur RDRAM einsetzt, ihren Workstation-Absatz steigern, nämlich auf 93'000 Exemplare der Hochleistungsrechner. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER