Swisscom darf Phone House kaufen

Laut der Wettbewerbskommission ist Swisscoms Phone-House-Deal in Ordnung.
4. Juni 2008

     

Die Wettbewerbskommission (Weko) gibt der Phone-House-Übernahme durch die Swisscom grünes Licht. Man habe nach einer vorläufigen Prüfung keine Anhaltspunkte für eine marktbeherrschende Stellung festgestellt. Es würden weiterhin mehrere alternative Vertriebskanäle für den Verkauf von Mobilfunkabonnements und -geräten bestehen.



Swisscom hatte Mitte März die Übernahme des Unternehmens The Phone House angekündigt. Von der Übernahme betroffen sind 250 Mitarbeitende in 62 Filialen und der Geschäftszentrale.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER