Bald keine Motorola-Handys mehr?

Bald keine Motorola-Handys mehr?

1. Februar 2008 - Neben Sparmassnahmen und Stellenabbau, überlegt Motorola, trägt vielleicht auch ein Abschied von der Handyproduktion zur Verbesserung des Unternehmensergebnisses bei.
Der amerikanische Telekommunikations-Ausrüster Motorola denkt laut über die Abspaltung der serbelnden Handy-Sparte nach. Man überlege sich Massnahmen, mit denen der zuletzt sinkende Marktanteil wieder gesteigert werden könne. Genauere Informationen sollen jedoch zu einem späteren Zeitpunkt folgen, da die Überlegungen noch nicht abgeschlossen seien.


Die Mobilfunksparte hat den Konzern in letzter Zeit arg gebremst. Im vergangenen Quartal zog sie den Gewinn im Vorjahresvergleich von 623 Mio. Dollar auf 100 Mio. Dollar runter. Um auf die Erfolgsspur zurückzukehren, will Motorola Sparmassnahmen ergreifen und Stellen streichen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER