Unisys abgeblitzt

Unisys verliert den Auftrag des Bundes und mit ihm 70 Mio. Franken.
6. August 2007

     

Der Bund will Unisys den Auftrag für den Bau einer neuen IT der eidgenössischen Steuerverwaltung wieder entziehen. Das Verfahren auf Widerruf des Zuschlags ist bereits eingeleitet. Dies meldete letzten Freitag der Netzwocheticker. Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von 70 Mio. Franken zur Vereinfachung der Arbeitsabläufe und Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Steuerzahlenden wurde im März 2006 vergeben, ein Werkvertrag sei allerdings noch nicht unterschrieben worden.
Ein Sprecher der eidgenöissischen Steuerverewaltung bestätigte das Gerücht, konnte aber keine weiteren Informationen dazu abgeben, da es sich um ein laufendes beschwerdefähiges Verfahren handelt. Unisys wird nun rechtliches Gehör gewährt und kann Stellung zur Einleitung des Verfahrens nehmen. (itr/dl)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER