Cablecom legt zu

Cablecom legt zu

13. November 2006 - Kunden konnten sowohl im Breitband- als auch Telefon-Bereich gewonnen werden. Das Interesse an Digital TV ist nach wie vor niedrig.
Cablecom scheint auf Kurs zu sein. Bei den Ergebnissen des dritten Quartals, die die Konzernmutter Liberty Global letzten Freitag veröffentlicht hat, konnte der Kabelnetzbetreiber sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zulegen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 11,5 Prozent auf 238 Millionen Franken. Zudem konnte ein Gewinn von 700'000 Franken verbucht werden, nachdem im letzten Jahr noch ein Verlust von 57,5 Millionen Franken verkraftet werden musste. Auch bei den Kunden hat Cablecom gewonnen. Die Zahl der Breitband-Kunden stieg von 379'000 im Juni auf 394'900 per Ende September. Die Telefonie-Kunden konnten von 223'500 auf 239'600 erhöht werden. Dazu kommen noch 7900 Mobil-Kunden. Die Anzahl der TV-Kunden blieb fast konstant liegt nun bei 1,425 Millionen, wovon nur 124'300 Digital TV beziehen (+ 6900).

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER