Cisco lässt einen Patch-Schwarm los

Cisco lässt einen Patch-Schwarm los

20. April 2006 - Löcher weisen das Routerbetriebssystem IOS XR und etliche Linux-basierte Programme auf.
Cisco hat zahlreiche Löcher in seiner Produktepalette gestopft. Betroffen sind das Router-Betriebssystem IOS XR und eine Reihe von Linux-basierten Programmen. Im IOS XR sind MPLS-Schnittstellen (Multi-Protocol Label Switching) für die Router CRS-1 und 12000 betroffen. Ebenfalls leck ist die CiscoWorks Wireless LAN Solution Engine (WLSE), die Hosting Solution Engine (HSE), das User Registration Tool (URT), die Ethernet Subscriber Solution Engine (ESSE) sowie die CiscoWorks2000 Service Management Solution (SMS). Auf seiner Website informiert Cisco über die betroffenen Versionen und rät, diese mit den Patches umgehend auf den neusten Stand zu bringen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER